norwegisch-/dänisches Besteck: OPUS

Über den norwegischen Designer Tias Eckhoff wurde bereits an anderer Stelle ausführlich geschrieben. Am 30.01.2016 starb Eckhoff neunundachtzigjährig. Hier soll es nun um einen seiner Besteckentwürfe von 1958 für den dänischen Hersteller Dansk Knivfabrik Lundtofte gehen: Opus.

Lundtofte OPUS Palisander Tias Eckhoff_0

Weiterlesen

Fiskelycka...

Fiskelycka…

Ohne vorher fiskelycka(*) gehabt zu haben, kommen folgende Utensilien eher nicht auf den Tisch. Bei all den Seen und den langen Küsten Skandinaviens hatte dort aber wohl immer gerade jemand Anglerglück(*), die nordische Küche ist reich an Fischgerichten und entsprechend phantasievoll und zahlreich sind die Hilfsmittel für das Zubereiten und Servieren von Fisch.

NN vaggtavla RODSPETTA_1

Die hier abgebildete Scholle – Pleuronectes platessa; schwedisch: rödspätta – sieht ziemlich echt aus, ist aber eine Wandkeramik. Also zurück zu dem was auf den Tisch und nicht an die Wand kommt… beginnen wir mit dem Hering: Weiterlesen

dänisches Besteck: Easy

Ein Besteck mit dem Namen als Programm kam vermutlich in den frühen 1970er Jahren aus dem dänischen Werk in Lundtofte: Easy. Das Einfache an diesem Monoblock-Besteck war das Aufbewahrungsprinzip, der Entwurf war eindeutig nicht für die Schublade gezeichnet worden… Wer jedoch der oder die Zeichnerin gewesen ist, bleibt einstweilen noch im Dunkeln.

lundtofte-resp-gense-easy_xy_14

Weiterlesen

dänisches Besteck: Largo

Jens Ib Bluitgen (1921-2013) war ein dänischer Bildhauer, Silberschmied und Industriedesigner. Bereits als 14-jähriger begann er seine Silberschmiedlehre bei Georg Jensen. Von 1945-48 studierte er bei Einar Utzon-Frank Bildhauerei an der Kunstakademie. Nach Studienabschluss arbeitete er bis 1961 für Georg Jensen, wurde bald künstlerischer Leiter der Entwurfsabteilung und schuf in dieser Zeit einige Klassiker der dänischen Silberschmiedekunst. Doch nicht für Jensen entstand 1970 das hier vorgestellte Besteck namens Largo, sondern für Dansk Knivfabrik im dänischen Lundtofte:

Lundtofte LARGO Ib Bluitgen_0

Weiterlesen

norwegisches Besteck: Maya

Der Norweger Tias Eckhoff (*1926) begann nach seiner Ausbildung zum Keramiker an der staatlichen Kunstfachhochschule in Oslo (Statens Håndverks-og kunstindustriskole, SHKS) bei Porsgrunds Porselen in Porsgrunn (südwestlich von Oslo) zu arbeiten, wo er etliche Tafelservice entwarf (etwa 1952 Det Riflede) und von 1953-60 die künstlerische Leitung innehatte.
Dem Thema Besteck wandte sich Eckhoff in den frühen 1950ern zu und entwarf 1952 für den dänischen Hersteller Georg Jensen das Silberbesteck Cypress, das 1953 mit dem Lunningpreis prämiert wurde. Für Lundtofte/Dansk Knivfabrik schuf er schöne Edelstahlbestecke, teils mit Palisander- oder Teakholzgriffen, teils mit Griffen aus Nylon: Eckhoff (1954), Opus (1958) und Fuga (1958). Nach diesen Arbeiten für dänische Hersteller bekam er um 1960 von Finn Henriksen, dem Gründer und Besitzer des norwegischen Besteckherstellers Norsk Stålpress (Kurzform: Norstaal) den Auftrag für einen Entwurf, der ab 1961 in Serie ging und heute zu einem der herausragenden skandinavischen Besteckklassiker gezählt wird: Maya.

Weiterlesen