The House of To-morrow: Bruno Mathssons Sommerhaus

The House of To-morrow: Bruno Mathssons Sommerhaus

Mai 24, 2018  |  Architektur, MATHSSON Bruno

Was vor bald 60 Jahren an der südwestschwedischen Küste zwischen junge Kieferbäumchen gebaut wurde, steht heute so versteckt inmitten hoher, harzduftender Kiefern, dass man am Weg zum Strand beinahe daran vorbei läuft. Doch das wäre schade, denn Bruno Mathssons (1907-88, S) ungewöhnliches Sommerhaus aus dem Jahr 1960 verdient einen genauen Blick.

Sk2015-180_Frosakull Bruno Mathssons Glashaus

Weiterlesen

Il vetro di Venezia

Il vetro di Venezia

Einige Tage nicht in Stockholm, im Venedig des Nordens, sondern im originalen Venedig bei aqua alta und ruppigem Herbstwetter. Im Freien beeindruckt die Architektur, in den Innenräumen die Statik. Und Glas ist allerorten, unvermeidlich, überall.
Besonders schön ist die Ausstellung in den Stanze del Vetro auf San Giorgio Maggiore, in der noch bis Ende November Carlo Scarpas (1906-1978; I) Glasobjekte gezeigt werden, die er zwischen 1932-47 für Venini entwarf und deren zugrunde liegende, teils völlig neue Techniken er mit den Glasbläsern zusammen erarbeitete:

Weiterlesen

Der Kippeffekt

Der Kippeffekt

Man dreht oder tippt an, kippt hoch oder stürzt, freut sich an der Leichtgängigkeit dieser so simplen wie einfachen Mechanik: ein Kippascher. Rauch, Asche, Stummel verschwinden, und man hat seinen kleinen, spielerischen Spaß dabei.

Ein besonders schönes Modell ist Arne Jacobsen (1902-1971) mit seinem Kippascher aus der Cylinda Line-Serie von 1964-67 für Stelton (DK) gelungen. Hier beide Größen, in Messing und Edelstahl:

Weiterlesen